Inhalt

  1. Einloggen in das Kontrollzentrum
  2. Erstellen eines weiterleitenden Filters
  3. Abschalten der Weiterleitung

E-Mail-Weiterleitung einrichten

Mein E-Mail-Dienst kann nicht positiv „abgeschaltet“ werden, da die E-Mail-Adresse für wichtige Ankündigungen im Bezug auf den gesamten Dienst — insbesondere hinsichtlich Wartungsarbeiten — genutzt wird. Wenn man ihn jedoch nicht benutzen möchte, besteht die Möglichkeit, sämtliche an die E-Mail-Adresse gerichteten E-Mails an eine externe E-Mail-Adresse weiterzuleiten. Dieser Artikel beschreibt, wie das geht.

Die Weiterleitung wird mithilfe eines automatischen E-Mail-Filters realisiert. Mit dieser Technik können noch weit komplexere Filterungen — etwa bedingte Weiterleitungen — durchgeführt werden als hier vorgestellt wird. Für weitereführende Informationen sei auf den Artikel zur automatischen Mailfilterung verwiesen.

I. Einloggen in das Kontrollzentrum

Man logge sich zunächst in das Kontrollzentrum ein.

II. Erstellen eines weiterleitenden Filters

In das Textfeld unter „Sieve-Skript“ wird das folgende Skript eingetragen:

redirect "zieladresse@example.com";

Dabei ersetzt man die E-Mail-Adresse selbstverständlich durch seine gewünschte Zieladresse. Bitte darauf achten, die Anführungszeichen und das Semikolon am Ende nicht zu löschen.

Zuletzt den Klick auf „Speichern“ nicht vergessen. Ab jetzt werden alle E-Mails an die gewünschte Adresse umgeleitet.

Hinweis: Die E-Mails werden direkt weitergeleitet und gelangen niemals in das Postfach bei meinem Dienst. Eine so weitergeleitete E-Mail kann nur noch über das Konto der Ziel-E-Mail-Adresse abgerufen werden.

III. Abschalten der Weiterleitung

Um die Weiterleitung wieder abzuschalten, kann das oben erstellte Sieve-Skript einfach wieder gelöscht werden. Sobald abgespeichert wurde, ist die Weiterleitung deaktiviert.